Basler Renaissancekolloquium

Das 47. Renaissancekolloquium «African Renaissance» findet am 2.10.20 im Picasso-Saal des Kunstmuseums Basel statt. Da die Plätze aufgrund der Corona-Massnahmen begrenzt sind, wird die die Veranstaltung auch per Zoom übertragen. 

 

Bitte melden Sie sich per E-Mail (renaissance@unibas.ch) bis spätestens zum 30. September an. Vermerken Sie in Ihrer mail, ob sie am Kolloquium in Präsenz oder per Zoom teilnehmen möchten. Geben Sie in der mail bitte auch an, ob Sie eine Zoom-Teilnahme wünschen, falls Ihnen aufgrund des begrenzten Platzkontingents kein Platz in der Präsenzveranstaltung zugewiesen werden kann.  

 

Der Versand des zoom-links erfolgt per mail.

 

Falls Sie an der Präsenzveranstaltung teilnehmen können, werden Sie  von uns benachrichtigt und über die Details des Hygienekonzepts informiert. Für das Contact Tracing benötigen wir zusätzlich zu Ihrer Emailadresse auch eine Telefonnummer. 

 

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung prinzipiell nicht möglich ist.

nächste Termine

2. Oktober  2020

 

"African Renaissance"

Kate Lowe: Whose tusks?
Two sixteenth-century Kongolese oliphants in the Medici collection.

Roberto Zaugg: An African consumer revolution? Exogenous goods in the bight of Benin during the Early Modern Age.

Hugo  Miguel Crespo: Renaissance ivories from Benin: shape, carving, iconography, and decoration.

Berichte

hier finden Sie die Berichte zu den einzelnen Kolloquien

Archiv

hier finden Sie die Program- me aller früheren Kolloquien

digitale Resourcen

hier finden Sie ausgewählte Links und Digitalisate